Direkt zum Inhalt

Tameshiwari 2011

Einmal mehr haben wir's den Elementen gezeigt. Weder Ziegel noch Holz hatte eine Chance gegen die Vorschlaghämmer von Fäusten und Füssen unserer Karatekas.
Oder anders gesagt: Gehen wir davon aus, dass jedes zerschlagene Brett und jeder zerborstene Ziegel einen Karateka um 1 cm grösser gemacht hat (zumindest innerlich!), so sind wir am 30. September 2011 insgesamt um 1 m 44 cm gewachsen (65 Ziegel, 79 Bretter). Woww!
Fotografisch festgehaltene Eindrücke findet ihr in unserer Bildergalerie.